2012   Hostert wird Business Silber Partner von Hewlett Packard  
2011   Entwicklung einer Prototypanlage zur Beladung von zu bedruckenden verschiedenen Medien für Flachbettdrucker  
2010   Entwicklung von einer Beladeroller und einem Mulit-Beladeroller zum bestücken von zu bedruckenden Rollenwaren  
2009   Modifizierung des Entwicklereinsatzes der C500 mobilen Konservierungsmaschine  
2006   Entwicklung eines Zuführ- und Ausrichttisches für den grafischen Bereich  
2005   Entwicklung der kleinsten und kompakten HOSTERT PRO Mikrofilm Entwicklungsmaschine
2004   Vorstellung der HOSTERT PRO Rollenpapiermaschine HP-RP 12 mit Leaderbandtransport. Modifizierung aller Trockensysteme.
2003   Neuentwicklung einer kompakten und preisgünstigen LL Großbildmaschine (LLC90 + LLC60)
mit dem gewohnt hohen HOSTERT Qualitätsstandard
2001   Entwicklung einer "mobilen" Papierkonservierungsanlage  
1999   Eine Gruppe von GRETAG IMAGING Mitarbeitern kauft den Markennamen HOSTERT und das
Werk. Im Juli ist die neu gegründete Firma HOSTERT PRO GmbH mit Werk in Bad Marienberg, Westerwald betriebsbereit. Geschäftsführer: Gerhard Wienen und Helmut Kraft.
 
1994   HOSTERT GmbH verschmilzt mit GRETAG IMAGING Deutschland GmbH  
1991   Die britische 3i Investmentgruppe wird Eigentümer der HOSTERT GmbH  
1989   Entwurf der AF-RS 30 Fliegerfilm-Entwicklungsmaschine
1988   DD 50 Hängerentwicklungsmaschine mit anspruchsvoller elektronischer Steuerung und Überwachungsfunktion, Infrarot Flächenerfassung für die Regenerierung
1987   Erster Stickstoffgenerator
1982   Entwurf von konkurrenzfähigen Discfilm-Entwicklungsmaschinen
1980   Erste Rollentransportmaschine weltweit mit einer Arbeitsbreite von 200 cm  
1978   Rollentransportsystem für Film oder Papier, Transport mit balligen Rollen durch Pumpendruck  
1974   Produktion der weltberühmten Hostert LL Großbildentwicklungsmaschine mit Rollentransportsystem  
1969   Gisela Hostert wird Eigentümerin und Geschäftsführerin der Firma HOSTERT
1968   Vorstellung der ersten schnellen Rollenpapiermaschine mit Kalender-Trockner
1967   Gründung eines weiteren Betriebes in Bad Marienberg für die Produktion von Rollentransport- und Hängerentwicklungsmaschinen
1966   Vorstellung einer Kinofilm-Entwicklungsmaschine CF auf der Photokina
1965   Produktion einer Hochglanz-Trocknertrommel (Durchmesser 1,8 m, Breite 1,5 m)  
1963   Herstellung von Röntgenbild-Entwicklungsmaschine (Rollentransport) und Rollenpapier-Entwicklungsmaschine mit Leaderband System  
1962   Entwurf der Großbildmaschine mit Kettentransport (Erste Maschine dieser Art auf der Welt)  
1959   Entwurf der ersten Entwicklungsmaschine nach dem Hängeprinzip mit vertikaler Position der Filme.
1950   Produktion der ersten Filmentwicklungsmaschine (Leistenschneider System
1945   Gründung der ersten Firma HOSTERT unter dem Namen Wilhelm Hostert & Söhne. Der Betrieb
ist in Düsseldorf-Eller angesiedelt
Zum Anfang